LFE CMS: Updates für Version 3.0
18. April 2020, 15:44 Uhr 03. Dezember 2020, 12:04 Uhr

Updates für Version 3.0

Das LFE CMS bekommt in regelmäßigen Abständen neue Updates spediert.
Diese Updates können mal kleinere aber auch mal größere Updates mit vielen neuen Funktionen sein.
Zur besseren Übersicht findet ihr die Details zu den Updates auf dieser eigenen Seite. Sollten euch die Funktionen des LFE CMS in Version 3.0 interessieren, dann schaut einfach auf der eigens dafür geschriebenen Seite vorbei ?

Version 3.15.0 (Mitte Dezember 2020) - derzeit noch in der Beta Phase

Update 3.15.0 ist eines, wenn nicht sogar das größte Update für das LFE CMS seit langem. Version 3.10.0 war schon ein sehr großes Update aber ich glaube 3.15.0 übertrifft das nochmal.
Das neue Update steht vor allem im Zeichen von Sicherheit und Verbesserungen unter der Haube.
Neben einige neuen Funktionen, die auch euch Besuchern auffallen werden, gibt es aber vor allem jede Menge Anpassungen im Hintergrund, die ihr nicht sehen könnt. 
Solche Änderungen und Verbesserungen sind aber unheimlich wichtig, um die Funktionalität des Systems zu gewährleisten.

Bearbeitung von Inhalten für andere Benutzer sperren

Eine Funktion die vor allem für Systeme gedacht ist, an denen mehrere Benutzer gleichzeitg arbeiten. Um sich nicht gegenseitig in die Quere zu kommen und im schlimmsten Fall einen Datenverlust zu haben, wird nun die Bearbeitung an z.B. einer Seite automatisch für andere Benutzer gesperrt. Dadurch kann nur gleichzeitig eine Person an einem Inhalt arbeiten und es kann nicht zu einer unabsichtlichen Überschreibung von Inhalten kommen.
Alle anderen Benutzer sehen entsprechend auch einen Hinweis, wenn jemand an einem Inhalt arbeitet und dieser deshalb gesperrt ist.

Bild

Bild

Upload bei der Galerie überarbeitet

Durch die Implementierung der Podcast Verwaltung in das CMS war auch die Implementierung eines neuen Uploads notwendig, da MP3 Dateien schon einmal auch größer sein können und somit nicht immer in einem Schritt hochgeladen werden können, sondern in mehrere Teile aufgeteilt werden müssen, damit sie am Server auch korrekt ankommen. Und ich dachte mir, diesen neuen Upload können wir doch auch gleich für die Bilder in der Galerie nutzen. Gesagt, getan! Durch den neuen Upload fällt das Serverseitige Limit an gleichzeitigen Bildern weg, außerdem bekommt man als Bearbeiter ein viel besseres Feedback über den Status des Uploads. Unterhalb seht ihr den neuen Upload in Action:

Bild

Bild

Anpassungen Cookie Consent Plugin

Jeder der seit der Einführung der DSGVO auf Webseiten unterwegs war kennt das, die nervigen Cookie Meldungen. Leider sind die tlw. notwendig, damit Webseiten bestimmte Inhalte verwenden können.
Und auch das LFE CMS hat so eine Meldung bisher angeboten, da das LFE CMS aber keine personenbezogenen Daten oder gar irgendwelches Tracking betreibt, war hier bisher auch nur ein Hinweis enthalten aber nicht die Möglichkeit das sogegenannte "Opt-In" zu aktivieren.
Bei dieser Option werden Cookies erst nach expliziter Zustimmung durch den Besucher aktiviert. Technisch notwendige Cookies wie z.B. das Session Cookie werden weiterhin immer gespeichert, da dieser notwendig und unvermeidbar sind. Hierbei handelt es sich aber um keine Cookies die über Webseiten hinweg übertragen werden oder ähnliches. Daher stellen diese auch keine Gefahr für den Datenschutz des Besuchers da. Da ich den Datenschutz der Besucher sehr ernst nehme, gibt es ab sofort entsprechend mehr Optionen für die Cookie Thematik. z.B. wird Google Analytics (sofern vom Betreiber der Webseite eingesetzt) erst aktiviert, wenn der Besucher den Cookies zustimmt. Auch das nächste Feature setzt Cookies nur wenn der Besucher das auch möchte.

Datenschutzeinstellungen für Social Media Inhalte

Wie bereits erwähnt ist der Datenschutz unserer Besucher sehr wichtig. Mit Version 3.14.0 wurde die Möglichkeit geschaffen Inhalte von Social Media Plattformen einzubinden. Da diese aber in den meisten Fällen ungefragt irgendwelche Tracking Elemente oder Cookies platzieren bzw. speichern, gibt es nun die Möglichkeit diese Inhalte erst nach Bestätigung durch den Besucher anzuzeigen. Solange dieser nicht explizit für das Anzeigen dieser Inhalte gestimmt hat, werden keine externen Inhalt geladen oder angezeigt und dadurch auch keine Cookies oder ähnliches der Plattformen erstellt/gespeichert.
Das sieht dann so oder so ähnlich aus (bei Design und Text bestehen nämlich Anpassungsmöglichkeiten):

Bild

Bild

Bild

Podcast Verwaltung

Wie vielleicht der eine oder andere weiß habe ich meinen eigenen Podcast (um genau zu sein eigentlich sogar zwei) und wollte für diese Podcasts unbedingt meine eigene kleine Verwaltung programmieren. Bisher haben wir für den Grundrauschen Podcast einen externen Hoster bevorzugt, allerdings sind solche Hoster im Regelfall nicht unbedingt günstig und daher habe ich für Version 3.15.0 meine eigene Podcast Verwaltung programmiert, welche für meinen Podcast Technik und Gaming mit Lukas auch bereits im Einsatz ist. 
Diese Podcast Verwaltung steht aber allen Seiten zur Verfügung, die das LFE CMS einsetzen. Es muss nur einmalig durch mich aktiviert werden.
Danach bieter die Podcast Verwaltung die Möglichkeit Podcasts zu erstellen und zu bearbeiten. Und natürlich auch die Möglichkeit Episoden zu den einzelnen Podcasts zu erstellen.
Im Hintergrund wird dann nicht nur ein RSS Feed für die div. Podcast Hoster wie Spotify und Apple erstellt, sondern auch eine übersichtliche Seite für die Besucher, welche den Podcast auch direkt auf der Webseite hören können.

Bild

Bild

Jede Menge Anpassungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Natürlich wird das LFE CMS mit jeder Version weiter verbessert und dazu zählen kleinere Komfortanpassungen sowieso natürlich auch Fehlerbehebungen.
Auch das Update der verwendeten Libraries (Bootstrap, FontAwesome, etc.) darf nicht fehlen.
Auch mit Version 3.15.0 wurden wieder einige Bugs behoben, außerdem wurden einige kleinere und größere Anpassungen und Verbesserungen vorgenommen.

Ich möchte euch hier ein paar aufzählen:

  • Insgesamt wurden 12 größere Fehler behoben
  • Update von 5 Libaries und 3 neue hinzugefügt
  • Zur besseren Zusammenarbeit wird im Adminbereich nun überall angezeigt wer zuletzt einen Inhalt bearbeitet hat und auch wann
  • Der Wartungsmodus kann nun unter unterschiedlichen URLs aufgerufen werden
  • Aufrufe von eingeloggten Usern (Im Regelfall Admins) werden nun nicht mehr zur Statistk dazugezählt
  • Sehr viele Anpassungen, die zur Sicherheit der Webseite beitragen
  • Das Feedback beim Absenden von Formularen im Adminbereich wurde verbessert, um den Bearbeiter besser auf mögliche Fehler hinzuweisen
  • Parallax Effekt für Hintergrundbilder hinzugefügt
  • Neue Designoptionen
  • Es können nun eigenen CSS und Javascript Codes eingefügt werden
  • Ein neuer Planungsmodus macht es möglich bestimmte Inhalte zuerst zu Planen und dann erst zu Veröffentlichen
  • Einige seltsame Aufrufe werden nun nicht mehr in die Aufrufstatistik miteinbezogen

 

Version 3.14.0 (16.09.2020)

Einbetten von Social Media Beiträgen besser gestaltet

Das Einbetten von Social Medie Beiträgen ist immer wieder wichtig um Quellen richtig darstellen zu können oder um bestimmte Inhalte im Original einzubetten.
Bisher hat das leider nur so halb funktioniert, da viele der Plattformen eine Einbindung einer eigenne Javascript Library voraussetzen.
Mit Version 3.14.0 können nun Beiträge von Twitter, Instagram, Facebook und Reddit richtig eingebunden werden.

Bild 

Bild

Navigation im Adminbereich ausblenden

Manchmal benätigt man etwas mehr Platz um all die Arbeiten auszuführen, die man machen möchte und daher kann die Navigation auf der linken Seite im Adminbereich ab sofort ausgeblendet werden.
Über die 3 Strich oben links lässt sich das Menü jederzeit einklappen. Vor allem für kleinere Displays sehr praktisch!

Bild

Menü Objekte für Besucher ausblenden

Im Header Menü können einzelne Objekte nun auf Wunsch ausgeblendet werden und werden dem Besucher somit nicht mehr angezeigt. Es können komplette Menüs oder nur einzelne Objekte ausgeblendet werden.
Ausgeblendete Objekte werden mit einem durchgestrichenen Auge angezeigt, sodass man auf den ersten Blick erkennen kann, dass ein Objekt ausgeblendet ist.

Bild

Jede Menge Anpassungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Natürlich wird das LFE CMS mit jeder Version weiter verbessert und dazu zählen kleinere Komfortanpassungen sowieso natürlich auch Fehlerbehebungen.
Auch das Update der verwendeten Libraries (Bootstrap, FontAwesome, etc.) darf nicht fehlen.
Auch mit Version 3.14.0 wurden wieder einige Bugs behoben, außerdem wurden einige kleinere Anpassungen und Verbesserungen vorgenommen.

Version 3.13.0 (30.05.2020)

Aufrufstatistik 2.0

Das CMS bot bereits seit Version 3.2.0 (November 2018) eine umfangreiche Möglichkeit Aufrufe der Besucher zu zählen. Neben den Aufrufzahlen der Webseite selbst wurden auch Herkunftsland und die aufgerufene Unterseite gespeichert.
Dadurch gab es pro Tag eine aussagekräftige und gute Aufrufstatistik.
Allerdings hatte diese auch ein paar Probleme: Eines der größten Probleme war, dass mehrfache Aufrufe innerhalb von wenigen Sekunden von bestimmten IP Adressen nicht gefiltet werden konnten, wodurch an manchen Tagen enorm hohe Aufrufzahlen entstanden, welche allerdings immer nur von einzelnen IP Adressen verursacht wurden.

Die Aufrufstatistik 2.0 wurde von Grund auf neu entwickelt und geht genau dieses Problem an.
Wenn nun zu viele Aufrufe von einer einzigen IP Adresse innerhalb von Sekunden passieren, werden diese Aufrufe einfach nicht mehr gezählt.
Außerdem gibt es noch jede Menge weiterer Anpassungen. Neben neuen Statistiken wurden auch kleinere Probleme und Fehler durch die Neuentwicklung behoben.

Foto Editor

In der Galerie gibt es nun die Möglichkeit ein hochgeladenes Bild zu bearbeiten. Dabei stehen einige Optionen wie das Zuschneiden, Spielgen, Drehen und Zoomen eines Bildes zur Verfügung. Hier wird die Library cropper.js verwendet, welche einen grafischen Editor ermöglicht und diese Funktionen zur Verfügung stellt.
Dieser Foto Editor ermöglicht es bestimmte Teile eines Bildes auszuschneiden, um sie z.B. für das Vorschaubild bei den News zu verwenden. Das angepasste Bild kann dann entweder als neues Bild in der Galerie gespeichert werden oder das bereits bestehende Bild überschreiben.

Mehrfachauswahl beim Anordnen von Objekten (z.B. Header Menü)

Mir war es von Anfang an wichtig, dass einige Elemente frei angeordnet werden können und das sollte möglichst einfach funktionieren. Bereits seit Version 1 ist es möglich z.B. die Menü Elemente in der Reihenfolge anzuordnen, wie man sie dem Besucher der Webseite präsentieren will. Allerdings war dies, vor allem bei Menüs mit vielen Einträgen, immer ein wenig mühsam, wenn man mehrere Elemente an eine andere Stelle ziehen wollte. Mit Version 3.13.0 und der neue implementierten Libary SortableJS ist dies nun endlich möglich.

Jede Menge Anpassungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Natürlich wird das LFE CMS mit jeder Version weiter verbessert und dazu zählen kleinere Komfortanpassungen sowieso natürlich auch Fehlerbehebungen.
Auch das Update der verwendeten Libraries (Bootstrap, FontAwesome, etc.) darf nicht fehlen.
Auch mit Version 3.13.0 wurden wieder einige Bugs behoben, außerdem wurden einige kleinere Anpassungen und Verbesserungen vorgenommen.

 

Version 3.12.0 (04.04.2020)

Gruppen & Berechtigungen

In Version 3.12.0 wurde die Möglichkeit eingeführt eigene Gruppen mit benutzerdefinierten Berechtigungen zu erstellen und einzelne User zu diesen Gruppen zuzuweisen.
Durch diese Funktion können User mit eingeschränkten Berechtigungen zur Seite eingeladen werden. Somit ist es z.B. möglich einem User nur die Berechtigung zu geben neue Inhalte zu erstellen aber keine Einstellungen zu verändern.
Ein Berechtigungssystem wie es vermutlich die meisten von euch ohnehin kennen ?

Neues Newslayout für die Startseite

News in Kachel mit großem Bild links

News in Kachel mit Bild oben - zwei nebeneinander

Hinweis auf ungespeicherte Änderungen

Ich glaube jedem von uns ist es schon einmal passiert, dass er aus Versehen die Seite gewechselt hat ohne die Änderungen zu speichern und somit die Arbeit von einigen Minuten verloren ist, im schlimmsten Fall sogar von einigen Stunden.
Grundsätzlich empfehle ich natürlich jedem die Arbeit zwischenzeitlich immer wieder zu speichern, damit genau so etwas nicht passieren kann aber das CMS hat nun eine neue Funktion, die dich bei ungespeicherten Änderungen warnt und dich davor schützt deine ungespeicherte Arbeit zu verwerfen.

Hinweis auf ungespeicherte Änderungen

Jede Menge Anpassungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen

Natürlich wird das LFE CMS mit jeder Version weiter verbessert und dazu zählen kleinere Komfortanpassungen sowieso natürlich auch Fehlerbehebungen.
Auch das Update der verwendeten Libraries (Bootstrap, FontAwesome, etc.) darf nicht fehlen.
Mit Version 3.12.0 wurden einige nervige Bugs behoben, außerdem wurden jede Menge Anpassungen an Layout und Design im Adminbereich vorgenommen.